aktualisiert am 8. März 2018

Ausschreibung 2018

Startberechtigt sind alle Moto-Cross Gespanne bis einschließlich Bj. 1985.
Alle Motoren 2/4 Takt müssen luftgekühlt sein, dürfen einen Hubraum bis 1000 ccm haben
und müssen bis 1985 hergestellt worden sein.

Einzylinder-Zweitakt Motoren sind nicht startberechtigt, auch wenn sie luftgekühlt sind.
Einzylinder-Viertakt Motoren sind startberechtigt, wenn sie bis 1985 hergestellt wurden
und in einem alten Fahrwerk mit zwei Federbeinen eingebaut sind.
Stoßdämpfer und Bremsen sind freigestellt.
Reparatur während des Rennens erlaubt. (Radwechsel usw.)

Ausnahmen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

4-Zylinder-Motoren, die luftgekühlt sind, die bis 1985 hergestellt wurden und für die es damals keine Fahrwerke gab, dürfen in Eigenbau-Rahmen, die dem alten Standard nachempfunden und mit zwei Federbeinen ausgerüstet sind, verbaut werden. Sie müssen aber ein Mindestgewicht von 250 kg auf die Waage bringen.

!!! Alle Gespanne, die unter "Ausnahmen" fallen und schon am Cup teilgenommen haben,
obliegen einem Bestandsschutz.
Sollten diese Fahrzeuge in andere Hände veräußert werden um dann weiter im Veteranen Cup zu fahren bitte erst nachfragen.

!!! Für Gespanne, die dem Reglement nicht entsprechen, behält sich das Organisationsteam vor,
zu entscheiden, ob sie zur Veranstaltung zugelassen werden !!!


Achtung, wichtig :

Das Alter der Beifahrer muss mindestens 16 Jahre betragen .
Das Alter des Fahrers sollte dem Veteranen- Cup angemessen sein.

Wer ein Zweit-Gespann bei einer Veranstaltung einsetzen will, muss es bei der technischen Abnahme prüfen lassen. Wird das Gespann dann während der Rennläufe (erster und zweiter Lauf oder Vorlauf und Endlauf ) getauscht, darf das Team zwar mit starten, bekommt aber keine Punkte.

Das gleiche gilt auch beim Wechsel auf einen anderen Beifahrer nach dem ersten Wertungslauf oder nach dem Vorlauf . Somit kann sich das Team keinen Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen Teams erfahren.

Für die Tageswertung des Seitenwagen-Veteranen-Cup kommen alle gestarteten Fahrer in Frage.
Punkte bekommen aber nur eingeschriebene Cup Teams.

   Lizenz Fahrer dürfen sich auch für diesen Cup anmelden.

Sollten mehr Teams angemeldet sein, als die Rennstrecke zulässt, so werden nach Rücksprache mit dem Veranstalter zwei Vorläufe und ein Endlauf gefahren.
Zu berücksichtigen ist dabei das die eingeschriebenen Teams im Veteranen Cup  immer vorrangig behandelt werden gegenüber Gaststartern ( Wildcard ).

 Sollte dies aus zeitlichen oder Streckenzulassungsgründen nicht möglich sein,
 entscheidet das Zeittraining über die Teilnahme. Die Vorlauf-Gruppen werden per Los ermittelt! 

 Während des Rennens gilt das Motorsport Gesetz des jeweiligen Verbandes. 
( DMSB-ADAC-DAMCV-MSR usw.)

Veranstalter:

Das Rennen muss als Clubsportlauf angemeldet werden. Alle Fahrer und Beifahrer haben eine C-Lizenz.
Diese ist über den DMSB zu beantragen (kein Passbild und keine ärztliche Untersuchung nötig).
Jedes Team erhält zwei Fahrer- und zwei Helfer-Karten für die jeweilige Veranstaltung.
Der Veranstalter ehrt die Sieger mit Pokalen (je zwei) bis Platz 5.
Der Veranstalter hat zwei Wildcard´s zur Verfügung, die er selbst vergeben kann. ( sollte er davon Gebrauch machen bitte mit der Veteranen Cup Leitung abklären)
Voraussetzung: das Gespann entspricht dem Cup-Reglement. Fahrer oder Beifahrer, die vom SW - Veteranen – Cup ausgeschlossen worden sind, dürfen auch über die Wildcard
nicht an der Veranstaltung teilnehmen.
Sollten sich mehrere Teams beim Veranstalter bewerben, so muss dieser sie an den Cup weiterleiten.

Der Veranstalter muss sich nicht um Nennungen / Bestätigung bemühen.
Diese werden 14 Tage vor dem Rennen als Blocknennung vom SW-Veteranen-Cup zugeschickt.

Techn. Abnahme : Lenkerpolster, Not-Aus Abreißschalter, Ritzel-Abdeckung vorne

Rennen :
2 Läufe à 17min + 2 Runden

Training
je nach Veranstalter, wenn möglich Samstag + Sonntag

Startaufstellung
nach Zeittraining oder Meisterschaftsstand



Wichtig!

Wenn zu viele Teams angemeldet werden, sollte der Veranstalter
auf zwei Vorläufe und einen Endlauf vorbereitet sein.

( Eingeschriebene Teams aus dem Veteranen Cup sind immer vorrangig zu behandeln )

 Während des Rennens gilt das Motorsport-Gesetz des jeweiligen Verbandes.
________________________________________________________________________


C - Lizenz DMSB

Jahreslizenz  auch für ausländische Teilnehmer, da allerdings mit Krankenkassennachweis.
Kein Passbild notwendig.  Antrag über
www.DMSB.de

Anmeldung Seitenwagen-Veteranen-Cup:

Dirk Prill, Tel.: 02293-1478 oder per E-Mail:
dp-racing@online.de

Volker Peppinghaus: Tel.: 02192-7628

Startgeld :

Für 2018 berechnen wir
250,- € Startgeld für alle 7 Rennen.
Allerdings sind die Kosten für Fahrer und Beifahrer bei der Meisterfeier darin
nicht enthalten.
Es ist das reine Startgeld.
Sollten Kosten für Transponder anfallen, trägt die jedes Team selbst.

Eingezahlte Startgelder werden nach dem 28.02.2018 nicht zurückerstattet.

Rennen: 2 Läufe a 17 Minuten + 2 Runden

Es gibt seit 2009 auch zwei Wildcard´s im Cup.
Diese sind für ehemalige Teams, die noch einmal dabei sein möchten.

Anmeldung über Dirk Prill

Wichtig !!! Für angemeldete Teams, die unentschuldigt der Veranstaltung fernbleiben,
gibt es pro Rennen 10 Punkte Abzug in der Meisterschaft.

Internet: www.dp-racing-shop.de

Geplante Veranstaltungen :

siehe: Seitenwagen-Veteranen-Cup 2018 / Termine


Termine unter Vorbehalt. Änderungen und weitere Rennen noch möglich ! ! !

Wichtig ! ! ! Bitte meldet euch schnellstmöglich an,
damit wir unsere Teilnehmerliste erstellen können.

Name, Vorname, Adresse, Telefon, E-Mail, Fahrwerk / Motor Baujahr.
Per E-Mail an
dp-racing@online.de
Bitte macht mit, damit wir dem Veranstalter dauerhaft ein volles Fahrerfeld präsentieren können,
und wir auch in Zukunft unser schönes Hobby ausüben können.
Für Vorschläge und Ideen haben Volker und ich immer ein offenes Ohr.

Nennungsschluss : 28.02.2018

Startberechtigt sind nur Teams, die bis zum Stichtag das Startgeld bezahlt haben.

Nennformulare bitte ebenfalls bis zum 28.02. vollständig ausgefüllt
und von beiden unterschrieben an
Dirk Prill senden.
Bitte aktuelle Formulare benutzen. ( DMSB Nennformular)

Es bedanken sich im Voraus:

Dirk Prill
Volker Peppinghaus 28.02.2018

............................................................................................................................................



















nach oben